Tätigkeitsbereiche
Werte
Team
Karriere
Aktuell
Kontakt
Logo Rudolf & Bieri AG

lic. iur. Urs Rudolf

Rechtsanwalt & Notar
Fachanwalt SAV Erbrecht
Mitglied Fachkommission Fachanwalt SAV Strafrecht
Partner und Präsident des Verwaltungsrates

urs.rudolf@rudolf-bieri.ch

Bürostandort: Emmenbrücke
Anfragen V-Card

Urs Rudolf eröffnete 1983 in Emmenbrücke ein Anwaltsbüro und bildete damit das Fundament für die heutige Kanzlei Rudolf & Bieri. Mit seiner langjährigen Erfahrung insbesondere als erfolgreicher Strafverteidiger setzt sich Urs Rudolf in seinen Fachgebieten Strafrecht, Erbrecht sowie im Bereich Notariat versiert und kompetent für Sie ein. Urs Rudolf präsidiert den Verwaltungsrat der Rudolf & Bieri AG.

Werdegang
2009  Fachanwalt SAV Erbrecht
1984 Wahl zum amtlichen Strafverteidiger des Kantons Luzern
1984 Erwerb des Notariatspatents des Kantons Luzern
1984  Amtlicher Strafverteidiger des Kantons Luzern
1983  Eröffnung einer eigenen Anwaltskanzlei 
1981-1983 Gerichtsschreiber am Amtsgericht Hochdorf
1981  Erwerb des Anwaltspatents
1979  Lizentiat der Rechte an der Universität Freiburg

Spezialisierung
  • Strafverteidigung, Straf- und Privatklage
  • Erben und Erbschaft
  • Notariat
Sprachen
Deutsch, Spanisch, Italienisch

Weitere Tätigkeiten
  • Mitglied der Fachkommission SAV Fachanwalt Strafrecht
  • Verantwortlicher Redaktor der Zeitschrift ius.focus im Bereich Strafrecht
  • Regelmässiger Referent und Kursleiter Stiftung für Rechtsausbildung
  • Leiter der Vereinigung der amtlichen Verteidigerinnen und Verteidiger des Kantons Luzern
  • Mitglied des Organisationskomitees Successio Forum
  • Dozent an der Hochschule Luzern (Notariatskurs Ehegüter- und Erbrecht bis 2016)
  • Mitglied der Notariatsprüfungskommission des Kantons Luzern (1995-2011)
  • Präsident des Juristenvereins des Kantons Luzern (1992 - 1999)       
  • Präsident Stiftung Tramhüsli
  • Mitglied der Szene Emmen und OK-Präsident 2006 Theater Heimat 611
  • Präsident Stiftung Contenti (2000 - 2007)
  • Diverse Verwaltungsratsmandate von KMU (seit 1988)       
Publikationen
  • Regelmässige Kommentierung aktueller Strafurteile in der Zeitschrift ius.focus
  • Kognition der Beschwerdeinstanz bei Anordnung der Untersuchungshaft, Kommentierung des BGer-Urteils 1B_458/2016 in: forum-poenale 1/2018
  • Die Pflichten der Strafverteidigung", in: Marianne Heer u.a. (Hrsg.), "Toujours agité - jamais abattu", Festschrift für Hans Wiprächtiger, Basel 2011 (Helbling Lichtenhahn Verlag)
  • "Staatliche Passivität gegenüber strafbarem Verhalten - Grundlage für einen Verbotsirrtum oder für eine Strafminderung?" in: forum poenale 4/2009